Solarboiler für Mädchenschule

Im Südwesten von Tansania hat die Afrikahilfe Schondorf in dem abgelegenen Bergdorf Medunda die von den Einwohnern selbst errichtete Secundary School seit Jahren gefördert. Zuletzt wurde der Bau eines Schülerinnen-Wohnheimes mit 70 Plätzen mitfinanziert.
Es wurde vom School-Board dringend gewünscht, den Mädchen aus den Nachbardörfern lange Anmarsch-Wege zu ersparen und ihre häuslichen Lernbemühungen besser betreuen zu können.

Für die weitgehend fertig gestellte Baumaßnahme soll nun abschtießend auf dem Sanitärtrakt noch eine Solarboiler-lnstallation zur Warmwasser-Aufbereitung angebracht werden, für die bisher eine Finanzierung fehlte.

Nach einem uns vorliegenden Kostenvoranschtag wären für zwei durch Sonneneinstrahtung funktionierende Geräte zuzüglich der Montage ein Betrag von Euro 3000.- erforderlich. Die Transportkosten von Daressalaam zur Schule
(ca. 900 km) würde das Schulentwicklungs-Komitee aus Elternbeiträgen in Eigenleistung über nehmen.

Die Mitgliederversammlung hat im März 2018 entschieden, die 3000,- € zu übernehmen.

Kommentare sind geschlossen.