Eine Welt im Landtag

Auf Einladung von Landtagspräsidentin Barbara Stamm präsentierten zahlreiche der 161 Mitgliedsgruppen im Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. ihre Arbeit den Abgeordneten im Bayerischen Landtag. Frau Stamm MdL hielt in ihrer Eröffnungsrede u.a. fest, dass alle im Landtag vertretenen Parteien darin übereinstimmen, dass wir über unsere Lebens- und Wirtschaftsweise nachdenken müssen.

Auch das Nord-Süd-Forum Landsberg (human aid ist Mitglied) ist der Einladung gefolgt und präsentierte seine Arbeit. Oliver Wild (Vorstand human aid, NSF und Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.) fand in seiner Rede deutliche Worte und forderte ein Nachdenken über „unseren“ Lebensstil der zu oft auf Kosten anderer Regionen und Menschen geht.

 

Interesse an unserer Arbeiten zeigten auch „unsere“ Abgeordneten Ludwig Hartmann (Grüne) und Dr. Herbert Kränzlein (SPD).Beitragsbild

© Bildarchiv Bayerischer Landtag

Kommentare sind geschlossen